EZG-04: Cäcilie Schildberg – FES

Unser viertes Interview haben wir mit Cäcilie Schildberg von der Friedrich-Ebert-Stiftung geführt. Frau Schildberg arbeitet als Referentin für Gender und soziale Gerechtigkeit in Berlin im Referat Globale Politik und Entwicklung.

Kapitel:

0:00:00 Vorstellung
0:00:42 Biografisches
0:01:44 Aufgaben als Referentin für Gender und soziale Gerechtigkeit
0:03:39 Zusammenarbeit mit Auslandsbüros
0:06:12 Position der FES in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
0:07:30 Historische Entwicklung der Integration der Geschlechterperspektive in der FES
0:10:13 Aktuelles Verständnis der FES von Geschlecht/Arbeit im Feld der LGBT-Rechte
0:12:45 Typische Entwicklungsprojekte der FES
0:14:08 Idealvorstellung geschlechtergerechter Entwicklungszusammenarbeit
0:16:50 Politische Einflussnahme in Deutschland und Partnerländern
0:20:05 Unterschiede zwischen den Auslandsbüros
0:22:00 Gestaltungsspielraum des Referats
0:23:28 Chancen und Möglichkeiten der FES in der Entwicklungszusammenarbeit
0:24:55 Zusammenarbeit mit anderen deutschen Entwicklungsorganisationen
0:26:48 Chancen und Herausforderungen geschlechtergerechter Entwicklungszusammenarbeit

Viel Spaß beim Zuhören!

Play

EZG-03: Sabine Gürtner – GIZ

In unseren dritten Interview sprechen wir mit Sabine Gürtner über die Arbeit der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit. Wir waren dafür in dem Bonner Büro der GIZ und freuen uns. dass sich Frau Gürtner so viel Zeit für uns genommen hat. Der Schwerpunkt liegt wie in den vorangegangenen Teilen natürlich auf dem Themenkomplex geschlechtergerechte Entwicklungszusammenarbeit.

Play

Download: MP3/ACC Abonnieren: MP3-Feed/AAC-Feed
Lizenz: Creative Commons BY-SA 3.0

Kapitel:

  • 0:00:00 Vorstellung
  • 0:01:00 Biografisches zu Sabine Gürtner
  • 0:03:00 Aufgabe der Sektorprogramme
  • 0:08:00 Unterschied zu anderen Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit
  • 0:13:00 Aufbau der GIZ und gewandeltes Aufgabengebiet mit der Organisationszusammenlegung (Organigramm)
  • 0:20:00 Systematische Integration der Geschlechterperspektive und Bedeutung von Geschlecht in der Arbeit der GIZ
  • 0:23:00 Monitoring von Maßnahmen zur Integration der Geschlechterperspektive in der Arbeit der GIZ
  • 0:26:30 Sanktionsmöglichkeiten in Bezug auf die Verwirklichung von Geschlechtergerechtigkeit
  • 0:30:00 Ideale geschlechtergerechte Entwicklungszusammenarbeit
  • 0:37:15 Definition von Geschlecht und Berücksichtigung von LGBT-Rechten
  • 0:39:00 Steuerungsmechanismen zur Förderung geschlechtergerechter Entwicklungszusammenarbeit
  • 0:42:30 Richtlinien vom BMZ bezüglich der Integration von Geschlecht
  • 0:44:30 Entwicklung der Bedeutung geschlechtergerechter Entwicklungszusammenarbeit
  • 0:50:00 Maßnahmen der Erfolgsmessung
  • 0:53:40 Konkrete Beispiele geschlechtergerechter Entwicklungsprojekte
  • 0:59:00 Zukünftige Herausforderungen geschlechtergerechter     Entwicklungszusammenarbeit

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuhören!

EZG-02: Gudrun Kopp – Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Gudrun Kopp
© Bundestagsfraktion FDP/Frank Ossenbrink

Unser zweites Interview haben wir mit Gudrun Kopp geführt, der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Aufgrund des straffen Zeitplans von Frau Kopp hat unser Interview dieses Mal nur knapp eine halbe Stunde gedauert.

Shownotes:

Themen:

  • 0:00 Vorstellung
  • 0:21 Aufgaben als parlamentarische Staatssekretärin im BMZ
  • 0:47 Systematische Integration der Geschlechterperspektive in die Arbeit des BMZ
  • 2:02 Definition des BMZ von „Geschlecht“
  • 3:28 Defizite in der Entwicklungszusammenarbeit
  • 6:42 Steuermechanismen des BMZ
  • 8:00 Gendergerechtigkeit als Querschnittsaufgabe
  • 11:10 Beachtung und Förderung von „sexuellen Minderheiten“ (LGBT)
  • 14:05 Kriterien der Zusammenarbeit mit NGOs und der Wirtschaft
  • 18:23 Chancen und Möglichkeiten für eine geschlechtergerechte Entwicklungszusammenarbeit
Play

Download: MP3/ACC Abonnieren: MP3-Feed/AAC-Feed
Lizenz: Creative Commons BY-SA 3.0

Wir wünschen euch viel Spaß beim Anhören!