EZG-05: Lisa Sofie Loeper – Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt

Unser fünftes und vorerst letztes Interview haben wir mit Lisa Sofie Loeper geführt. Frau Loeper ist derzeit Elternzeitvertretung für Imke-Friederike Tiemann im Afrikareferat der Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V (ASW). Das Interview fand aufgrund räumlicher Engpässe in einem Berliner Café statt.

Play

Download: MP3/ACC Abonnieren: MP3-Feed/AAC-Feed
Lizenz: Creative Commons BY-SA 3.0

Kapitel:

0:00:00 Vorstellung
0:00:30 Arbeitsweise der Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.
0:02:20 Aufgaben als Referentin für südliches Afrika
0:03:40 Projektgewinnung
0:04:50 Kriterien der Projektauswahl
0:06:30 Organisationsstruktur der ASW
0:10:05 Schwerpunktsetzung in der Projektauswahl
0:11:45 Definition von Geschlecht
0:14:20 Konkretes Beispiel für die Integration von Geschlecht in ein Umweltprojekt
0:19:00 Männer als Zielgruppe für Geschlechterprojekte
0:21:35 Regionale Unterschiede in der Integration der Geschlechterperspektive in Projekten
0:25:25 Beachtung von Geschlecht als kleinere NGO leichter/schwerer?
0:27:20 Kontaktaufbau zu Partner NGOs
0:32:05 Was bedeutet Geschlechtergerechtigkeit
0:33:43 Unterschiede in der Arbeit der Aktionsgemeinschaft solidarische Welt
0:38:45 Chancen und Möglichkeiten in der EZ

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuhören!

EZG-04: Cäcilie Schildberg – FES

Unser viertes Interview haben wir mit Cäcilie Schildberg von der Friedrich-Ebert-Stiftung geführt. Frau Schildberg arbeitet als Referentin für Gender und soziale Gerechtigkeit in Berlin im Referat Globale Politik und Entwicklung.

Kapitel:

0:00:00 Vorstellung
0:00:42 Biografisches
0:01:44 Aufgaben als Referentin für Gender und soziale Gerechtigkeit
0:03:39 Zusammenarbeit mit Auslandsbüros
0:06:12 Position der FES in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
0:07:30 Historische Entwicklung der Integration der Geschlechterperspektive in der FES
0:10:13 Aktuelles Verständnis der FES von Geschlecht/Arbeit im Feld der LGBT-Rechte
0:12:45 Typische Entwicklungsprojekte der FES
0:14:08 Idealvorstellung geschlechtergerechter Entwicklungszusammenarbeit
0:16:50 Politische Einflussnahme in Deutschland und Partnerländern
0:20:05 Unterschiede zwischen den Auslandsbüros
0:22:00 Gestaltungsspielraum des Referats
0:23:28 Chancen und Möglichkeiten der FES in der Entwicklungszusammenarbeit
0:24:55 Zusammenarbeit mit anderen deutschen Entwicklungsorganisationen
0:26:48 Chancen und Herausforderungen geschlechtergerechter Entwicklungszusammenarbeit

Viel Spaß beim Zuhören!

Play

EZG-03: Sabine Gürtner – GIZ

In unseren dritten Interview sprechen wir mit Sabine Gürtner über die Arbeit der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit. Wir waren dafür in dem Bonner Büro der GIZ und freuen uns. dass sich Frau Gürtner so viel Zeit für uns genommen hat. Der Schwerpunkt liegt wie in den vorangegangenen Teilen natürlich auf dem Themenkomplex geschlechtergerechte Entwicklungszusammenarbeit.

Play

Download: MP3/ACC Abonnieren: MP3-Feed/AAC-Feed
Lizenz: Creative Commons BY-SA 3.0

Kapitel:

  • 0:00:00 Vorstellung
  • 0:01:00 Biografisches zu Sabine Gürtner
  • 0:03:00 Aufgabe der Sektorprogramme
  • 0:08:00 Unterschied zu anderen Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit
  • 0:13:00 Aufbau der GIZ und gewandeltes Aufgabengebiet mit der Organisationszusammenlegung (Organigramm)
  • 0:20:00 Systematische Integration der Geschlechterperspektive und Bedeutung von Geschlecht in der Arbeit der GIZ
  • 0:23:00 Monitoring von Maßnahmen zur Integration der Geschlechterperspektive in der Arbeit der GIZ
  • 0:26:30 Sanktionsmöglichkeiten in Bezug auf die Verwirklichung von Geschlechtergerechtigkeit
  • 0:30:00 Ideale geschlechtergerechte Entwicklungszusammenarbeit
  • 0:37:15 Definition von Geschlecht und Berücksichtigung von LGBT-Rechten
  • 0:39:00 Steuerungsmechanismen zur Förderung geschlechtergerechter Entwicklungszusammenarbeit
  • 0:42:30 Richtlinien vom BMZ bezüglich der Integration von Geschlecht
  • 0:44:30 Entwicklung der Bedeutung geschlechtergerechter Entwicklungszusammenarbeit
  • 0:50:00 Maßnahmen der Erfolgsmessung
  • 0:53:40 Konkrete Beispiele geschlechtergerechter Entwicklungsprojekte
  • 0:59:00 Zukünftige Herausforderungen geschlechtergerechter     Entwicklungszusammenarbeit

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuhören!

EZG-02: Gudrun Kopp – Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Gudrun Kopp
© Bundestagsfraktion FDP/Frank Ossenbrink

Unser zweites Interview haben wir mit Gudrun Kopp geführt, der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Aufgrund des straffen Zeitplans von Frau Kopp hat unser Interview dieses Mal nur knapp eine halbe Stunde gedauert.

Shownotes:

Themen:

  • 0:00 Vorstellung
  • 0:21 Aufgaben als parlamentarische Staatssekretärin im BMZ
  • 0:47 Systematische Integration der Geschlechterperspektive in die Arbeit des BMZ
  • 2:02 Definition des BMZ von „Geschlecht“
  • 3:28 Defizite in der Entwicklungszusammenarbeit
  • 6:42 Steuermechanismen des BMZ
  • 8:00 Gendergerechtigkeit als Querschnittsaufgabe
  • 11:10 Beachtung und Förderung von „sexuellen Minderheiten“ (LGBT)
  • 14:05 Kriterien der Zusammenarbeit mit NGOs und der Wirtschaft
  • 18:23 Chancen und Möglichkeiten für eine geschlechtergerechte Entwicklungszusammenarbeit
Play

Download: MP3/ACC Abonnieren: MP3-Feed/AAC-Feed
Lizenz: Creative Commons BY-SA 3.0

Wir wünschen euch viel Spaß beim Anhören!

EZG-01: Thilo Hoppe – Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

© Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen/ Stefan Kaminski

In unserer ersten Ausgabe sprachen wir mit Thilo Hoppe in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Das knapp einstündige Interview fand am Frankfurter Flughafen statt.

Shownotes:

Themen:

0:00:00 – Vorstellung
0:00:30 – Biographischer Einstieg und Motivation
0:05:00 – Arbeit und Schwerpunkte des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
0:14:00 – Persönliche Definition von „guter“ Entwicklungszusammenarbeit
0:18:30 – Verständnis von Entwicklungszusammenarbeit im politischen Parteienspektrum
0:22:20 – Bedeutung der Dimension Geschlecht für die Arbeit des Ausschusses und Definition von geschlechtersensibler Entwicklungszusammenarbeit
0:29:00 – Positive Effekte von geschlechtersensibler Entwicklungszusammenarbeit auf andere gesellschaftliche Bereiche
0:31:00 – Kosten geschlechtersensibler Entwicklungszusammenarbeit
0:33:40 – Kontrolle der Integration von Geschlecht in die Entwicklungszusammenarbeit
0:36:00 – Gestaltungsspielraum von Abgeordneten und Ausschussmitgliedern
0:38:20 – Einfluss auf europäische Entwicklungspolitik
0:41:00 – Ursprung der Forderung nach mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit und Förderung durch die Bundesregierung
0:42:50 – Geschlechtergerechtigkeit als Menschenrecht
0:49:10 – Entwicklungszusammenarbeit als Werkzeug geostrategischer Interessen
0:53:00 – Chancen und Möglichkeiten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit

Viel Spaß beim Anhören. Über Kritik und Anregungen für die kommenden Interviews freuen wir uns natürlich!

Play

Download: MP3/AAC Abonnieren: MP3-Feed/AAC-Feed
Lizenz: Creative Commons BY-SA 3.0